Category Archives: Pioniere / Pioneers

Geld regiert die Welt – wie können wir die Macht zurückgewinnen?

Veranstaltung mit Kelly Bryson und Jens Martignoni

am Mittwoch 24. Oktober 2018, 19:00 Uhr (bis ca. 21.30)
in der Wunderkammer, Glattpark, Zürich

Englisch mit deutscher Übersetzung

Während unser kapitalistisches Wirtschaftssystem sich immer noch am Menschenbild des “Homo Oeconomicus” orientiert, weiss die Psychologie schon längst, dass wir weit mehr sind als durch ausgefeilte Anreizsystem dressurbedürftige Egomanen. Mehr Verbindung zwischen diesen beiden Metiers ist längst überfällig, um einen Weg aus dem sich momentan abspielenden Desaster zu finden.

Mit dem Ziel radikaler Bedürfnisbefriedigung inszenieren wir ein exklusives Treffen zweier herausragenden Experten ihres Gebietes in der Wunderkammer im spritzigen Fishbowl-Format.
https://de.wikipedia.org/wiki/Fishbowl_(Diskussionsmethode)

 

 

 

 

 

 

 

Der kalifornische Psychotherapeut Kelly Bryson befindet sich gerade auf von Kommune zu Kommune auf Europatournee, um mit einer Mischung von Gewaltfreier Kommunikation, Psychodrama und einer radikalen Kultur der Transparenz das “Energielevel” zu boosten.

Während Kelly Bryson betont, wie wir als Individuen oder auch Gruppen die Beschränkungen unseres Geldsystemes überwinden können, forscht Jens Martignoni mehr daran, wie wir durch neue Wirtschafts- und Organisationsformen wie Alternativwährungen und/oder Genossenschaften ein besseres Miteinander erreichen können.

Kelly Bryson MA, MFT, lizensierter Psychotherapeut, authorisierter Trainer für das Zentrum für Gewaltfreie Kommunikation und Author des Bestsellers “Sei nicht nett, sei echt: Das Gleichgewicht zwischen Liebe für uns selbst und Mitgefühl mit anderen finden.”

Jens Martignoni, MBA, Ing. FH Projektleiter für Forschung an Komplementärwährungen, Genossenschaften und Community Networks beim Verein NetHood, Zürich, sowie Dozent für Management an der Fernfachhochschule Schweiz FFHS, Brig. Dissertationsprojekt zu genossenschaftlichen Zahlungsmitteln an der Universität zu Köln. Author des Buches “Das Geld Neu Erfinden – Alternative Währungen verstehen und nutzen”

Jenseits jeglichen Konkurrenzdenkens erwartet Euch ein Versuch einer Verschmelzung zweier Disziplinen, die sich schon viel zu lange voreinander gedrückt haben!

Organisator*innen: Adrian Oertli und Julia Weber für die selbstorganisierte Lernplattform Openki

Location: Wunderkammer

auf Spendenbasis/ Richtpreis Fr. 30.-

bitte rasche anmelden bei: LINK

 

Zum Gedenken an Margrit Kennedy, 21.11.1939 – 28.12.2013

Margrit Kennedy (Bild www.margritkennedy.de)Am 28. Dezember 2013 ist die grosse Geldreform-Pionierin und Grande-Dame der Bewegung, Margrit Kennedy in Steyerberg nach kurzer Krankheit verstorben.
Margrit war seit langem weltweit engagierte Aktivistin und anerkannte Expertin in Sachen Geld und Währung und seit einigen Jahren auch Mitglied unseres Beirates. Sie hatte die grosse Fähigkeit sowohl Fachleuten, als auch Laien das Geldsystem und seine Fehler anschaulich und in der richtigen Sprache erklären zu können. Sie war überall wo sie hinkam ein Funke, der das Feuer zu einer Veränderung zum Besseren entzündete. Dabei hatte sie viel Verständnis und Geduld und war getragen von einer grossen Menschlichkeit und dem Glauben an eine gerechtere Welt. 

” …es geht nicht um Schuldzuweisungen, sondern um Lösungsansätze. Es geht um neue Geldentwürfe, die einen Nutzen optimieren und helfen, Geld zu schaffen, das weder einem krankhaften Wachstumszwang unterliegt noch eine ständige Umverteilung von der großen Mehrheit der Menschen zu einer kleinen Minderheit verursacht – wie unser heutiges Geld das tut.”
(Aus dem Vorwort ihres Buches Occupy Money)

Mit Margrit Kennedy verliert die vielfältige aber verstreute Bewegung zur Reform von Geld und Währungen einen Mittelpunkt und eine treibende Kraft. Es gilt nun, auf dem grossen Fundament, an dem sie mit grossem Engagement gearbeitet hat, weiterzubauen.  Aufklärung, Bildung, Tauschringe, Energiewährungen, neue Geld- und Besitzsysteme, Komplementärwährungen, Vollgeld etc. bis hin zur Schenkwirtschaft müssen weitergetragen und weiterentwickelt werden, um dereinst das bestehende marode Regime ablösen zu können.

Margrits wertvolle und ermutigende Mitsprache als Beirätin unseres Vereins werden wir sehr vermissen. Ihr Lachen und ihre Art, die Dinge direkt auf den Punkt zu bringen hat uns immer wieder inspiriert.

Wir verabschieden uns in Dankbarkeit

Jens Martignoni, Geschäftsführer

Weitere Informationen über Margrit Kennedys Arbeit: www.monneta.org  www.margritkennedy.de

Neue Inhalte Pioniere

In unserem Projekt “Pioniere von Frieden und Nachhaltigkeit” sind neue anregende Artikel und Texte aufgeschaltet:

Bei Ralf Winkler Texte mit viel kritischem Humor und ernsten Menschheitsfragen:

Späne von der Werkbank eines Ungenormten (Text)
Phantastereien (Text)

Neu ist auch Ernst Abbe aufgeführt, der mit der Carl Zeiss Stiftung einen vorbildlichen Rahmen für eine nicht-kapitalistische Unternehmung geschaffen hat. Die Stiftung wurde leider inzwischen mehrheitlich verwässert und ihre Ideen zerschlagen.

Ernst Abbe

Interessant? Informativ? Nutzen Sie auch die Möglichkeiten dieses Blogs für Rückmeldungen oder Nachfragen. Danke.

Wir wünschen Ihnen hiermit eine schöne und erholsame Weihnachtszeit.